karrieredaten

Zurück

Weltranglistenplatzierungen in ihre Karriere

203 (1989)

34 (1990)

14 (1991)

11 (1992)

10 (1993)

12 (1994)

10 (1995)

6 (1996)

14 (1997)

21 (1998)

16 (1999)

19 (2000)

Anke Huber stand in ihrer jetzigen Karriere schon auf Platz 4. Diesen Stand erreichte sie vom 14. Oktober - 3. November 1996. Sie holte bis jetzt 13 Siege im Einzel, Sopot (2000), Estoril (2000), Frankfurt (1998), Rosamlen (1996) Leipzig (1996), Luxembourg (1996), Leipzig (1995), Styria (1995), Filderstadt (1994), Phildadelphia (1994), Kitzbühl (1993), Filderstadt (1992), Schenectady (1990) und einen im Doppel (Mexico w/Schett2000). Anke Huber stand unter anderem in zwei bedeutenden Finals. 1995 im Masters-Finale gegen Steffi Graf (unterlag in 5 Sätzen). 1996 stand sie im Finale der Australien Open gegen Monica Seles und verlor in zwei Sätzen.

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!